Seiser Alm: Panorama-Rundweg

Ein überwältigendes Bergpanorama bietet diese einfache Wanderung auf der Seiser Alm, die durch eine herrliche Almenlandschaft und vorbei an schönen Almhütten führt.

  • Start der Wanderung: St. Ulrich im Grödner Tal, Bergstation der Umlaufbahn Seiser Alm 
  • Wanderkarte, GPX-Track und Höhenprofil
  • Anfahrt mit dem Auto: Von der Brennerautobahn kommend, die Ausfahrt Klausen/Gröden nehmen und dann weiter auf der SS 242d bis nach St. Ulrich, dem Hauptort des Grödner Tals. Die Bahn (gut ausgeschildert) liegt rechts neben der Haupstraße, kostenpflichtige Parkplätze an der Talstation ( Setil Str., St. Ulrich) vorhanden.
  • Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Bus: Linie 352, Haltestelle: St. Ulrich, Antoniusplatz (von hier 5 Min. zu Fuß zur Talststation); hier klicken für die Fahrplansuche
  • Höhenmeter: 450 m
  • Distanz: 10,7 km 
  • Gehzeiten: 3 1/2 bis 4 Stunden
  • Schwierigkeit: leicht
  • Anforderungen: Wanderung auf gut ausgebauten Wegen; Wanderung auch mit Kindern problemlos möglich
  • Beste Jahreszeit: Frühsommer bis Herbst

Mit der Seiser-Alm-Umlaufbahn geht es zunächst ganz entspannt von St. Ulrich hinauf die Seiser Alm. Hier lädt gleich der Gasthof Monte Seuc mit seiner riesigen Sonnenterrasse zum Verweilen ein. Wer sich die Rast jedoch erst einmal verdienen will, bleibt standhaft und nimmt Weg Nummer 9, der durch Wiesen und kleine Waldstücke in Richtung der Jausenstation Schgaguler führt. Nun geht es auf dem gut ausgebauten Weg Nummer 9 immer weiter hinab, bis man Saltria erreicht, den tiefsten Punkt dieser Wanderung. Die Ausblicke aufs Sellamassiv, auf den Langkofel, Plattkofel, Schlern, die Rosszähne und viele weitere Dolomitenberge sind einfach überragend, der perfekte Ort für einen längeren Fotostopp.

Von Saltria folgt man in westlicher Richtung gut 500 m der Seiser-Alm-Straße und nimmt dann an der großen Rechtskurve den geradeaus führenden Weg 30. Auf diesem bleibt man jetzt ein ganzes Stück, bis man schließlich auf den Dolomiten-Höhenweg 8 trifft. Hier biegt man rechts ab und wandert nun auf dem Dolomiten-Höhenweg bis zur Ritsch-Schwaige.

Bei der Ritsch-Schwaige weiter ein Stück in Richtung Norden, dann biegt man zweimal rechts und wandert an der nächsten Verzweigung geradeaus weiter (Nr. 6B). Der Weg führt nun aussichtsreich über die grünen Almwiesen der Seiser Alm, mit der Sanon-Hütte liegt auf diesem Wegstück noch eine schöne Einkehrmöglichkeit. Kurz vor dem Hotel Sonne biegt man links ab, kommt erreicht dann wieder die Schgaguler Schwaige und wandert auf dem Hinweg zurück zur Bergstation. 

Seiser Alm: Panorama-Rundweg: Wanderkarte, GPX-Track und Höhenprofil

 
Download GPX-Track: Bitte auf das GPX-Symbol auf der Wanderkarte klicken (am Kartenrand, rechts oben).

Wenn Ihr ein Produkt über den hier angegebenen Link kauft, helft Ihr uns dabei, die Seite Südtirol-Kompakt weiter betreiben können. Wir erhalten als Amazon-Partner bei qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision, für Euch entstehen natürlich keine Mehrkosten.

Haftungsausschluss für die Aktualität der angezeigten Preise. Letzte Aktualisierung am 17.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API